Startseite | JAROCCO
Arbeitsfelder | JAROCCO
 
Personalwesen

Arbeitsfeld Personalwesen

Human Ressource Management stellt einen der wertvollsten Kapitale eines Unternehmens dar: Überzeugende Persönlichkeiten bieten all ihr unternehmerisches Denken und Handeln auf und arbeiten kollektiv an der Erreichung festgesteckter Unternehmensziele.
In Belangen des Personalwesens ist der Entscheider gefragt. Federführend wirkt er an Konzeptentwicklung, Steuerung und Umsetzung des eingeleiteten Rekrutierungsprozesses mit. Schließlich hat seine Personalauswahl in jedem Unternehmen gewichtige Folgen.

Wer macht was?

Personalmitarbeiter sind kompetente Ansprechpartner in allen Fragen des Personalwesens, wie Personalbedarfsplanung, Einstellungen, Erstausbildung, Betreuung und Gehalt. Sie nehmen administrative Aufgaben war und gestalten in Abstimmung mit der Führung die nachhaltige Organisationsentwicklung. Regelmäßig werden die Führungskräfte in allen Personalfragen beraten und bei der Umsetzung getroffener Maßnahmen unterstützt. An diversen Standorten sind sie zudem Hauptansprechpartner für die lokalen Betriebsräte, pflegen Kontakte und lancieren die Zusammenarbeit. Das Tätigkeitsfeld des Personalwesens beinhaltet ein innovatives Feld mit klarem Verantwortungsbereich, aber auch der Möglichkeit zur persönlichen Entwicklung. Nicht nur Personalplanung, -rekrutierung und –entwicklung sind die Kernaufgaben, sondern auch der Entwurf von Weiterbildungskonzepten bzw. Schulungsmaßnahmen. Ebenso verantworten Personalmitarbeiter relevante Entscheidungen, wie Versetzung oder Kündigung eines Mitarbeiters. Er pflegt Kontakte zu Unternehmen und betreut Geschäftspartner aus den jeweiligen Branchen. Im Bereich des Bewerbermanagements leistet er eine optimale administrative Unterstützung der Geschäftsleitung, die somit weit über die Begleitung der Kandidaten im Rekrutierungsprozess hinausgeht. In kleineren Firmen, Vereinen oder Verbänden trägt er oftmals die Verantwortung für die Lohn- und Gehaltsabrechnung.

Welche Kompetenzen sind gefragt?

In erster Linie erfordert dieses Arbeitsgebiet Grundlagenkenntnisse in Betriebswirtschaft und Personalwesen, aber auch fundiertes Wissen zu Lohnsteuer-, Sozialversicherungs- und Arbeitsrecht. Eine Fortbildung ist deshalb insbesondere für Absolventen der Geisteswissenschaften fast zwingend, um die notwendigen Zusatzqualifikationen zu erwerben und in diesem Arbeitsfeld Fuß zu fassen. Hinzukommen die oftmals geforderten Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Organisationsentwicklung, Qualitäts- und Projektmanagement.
Überdies fördern sicherlich weitere Fachkenntnisse im ausgeschriebenen Arbeitsbereich, wie Gesundheitswesen JAROCCO | Gesundheitswesen, IT- oder Finanzdienstleistungssektor das Interesse eines Arbeitgebers, diese fachlich versierte Person näher kennen zu lernen.
Im Bereich des Personalwesen sind kommunikationsstarke Persönlichkeiten mit hoher Sozialkompetenz, ausgeprägt lösungsorientierter Konfliktfähigkeit, Durchsetzungsvermögen und Organisationstalent gefragt. Englischkenntnisse und der sichere Umgang mit MS-Office sowie Datenbanksystemen JAROCCO | Datenbanksystemen sind ebenfalls unerlässlich.

Wie zum Job?

Interdisziplinär ausgebildetete Akademiker, insbesondere Soziologen, Psychologen, Pädagogen bzw. mit Studienabschlüssen in Betriebswirtschaft und Recht kommen für dieses Arbeitsfeld in erster Linie in Frage. Dabei ist kein Studium an einer Universität oder Fachhochschule vor Ort notwendig. Auch ein berufsbegleitendes Fernstudium Bachelor in BWL JAROCCO | Fernstudium Bachelor in BWL ist dafür optimal geeignet. So ist auch eine nachträgliche Qualifizierung für dieses Arbeitsfeld möglich, theoretisch auch parallel zu einem Nebenjob. Wichtig sind jedoch die geforderten Zusatzkenntnisse im Bereich des Personalwesens, die mittels Weiter- oder Fortbildung nach erfolgreichem Studienabschluss erworben werden müssen.
Auch ist ein Einstieg in dieses Arbeitsfeld über Praktikum/Volontariat eher unwahrscheinlich, da umfassende Fachkenntnisse im Personalwesen unerlässlich sind. Diese können jedoch nicht vollständig durch ein geisteswissenschaftliches Studium mit Belegung der Nebenfächer Rechtswissenschaft/Wirtschaftswissenschaften erarbeitet werden.
Zunächst bietet die Agentur für Arbeit (ARGE) selbst diverse und damit gestützte Kurse im Bereich Personalwesen an. Ein breit gefächertes Angebot an Seminaren bzw. Weiterbildungskursen findet sich auch bei Industrie- und Handelskammern, freien Akademien, Fach- und Hochschulen oder privaten Instituten.

Hilfreiche Links

http://www.zukunft-personal.de/content (Fachmesse für Personalmanagement)
http://www.dgfp.com (Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP))
http://www.dgp.de (Deutsche Gesellschaft für Personalwesen e.V. (DGP))