Startseite | JAROCCO
Arbeitsfelder | JAROCCO
 
Arbeitsfelder | JAROCCO

Humanities stehen für Vielfalt

Absolventen der Sozial-, Kultur- und Geisteswissenschaften arbeiten strukturiert, selbstständig und analytisch. Sie sind kompetent, gute Teamplayer - und sie haben eines gemeinsam: Ihre Fähigkeiten entwickeln sich aus interdisziplinär angelegten Studienfächern und fördern mithin soziale und ethische Kompetenz sowie interkulturelle Sensibilität. Innerhalb der hoch qualifizierten Akademikerelite stehen Humanties für sich. Die besonders in den letzten Jahrzehnten gewachsene internationale Anerkennung dieser Studienfächer bestätigt die vielfältigen Möglichkeiten in der heutigen Arbeitswelt.

Effizienz und Struktur

Es heißt zwar immer: „Was kannst Du denn mit einem Magisterabschluss werden?", ein eindeutiges Berufsbild fehlt jedoch. Aber genau darin liegt die Stärke dieser Fächer besonders in den Zeiten von Internationalisierung, Globalisierung und EU-Erweiterung. Bei Humanities handelt es sich nicht um eine unübersichtliche Ansammlung von Fächern, sondern vielmehr um eine klar strukturierte Vielfalt von Einzeldisziplinen. Jede hat ihren spezifischen Gegenstandsbereich und ein unverwechselbares Profil.

Orientierung im Wissensdschungel

Die folgenden exemplarisch ausgewählten Arbeitsfelder stehen für die Stärken der Humanities. Anstatt hoch qualifizierten Akademikern die Perspektivlosigkeit ihrer Fächerwahl vor Augen zu halten, ist es an der Zeit, ihre gewichtige kulturelle, ästhetische und ethnische Befähigung für unsere Gesellschaft zu entdecken.